• Start
  • >
  • Blog
  • >
  • Fortsetzung – So machst du dich selbständig! Der Weg zur erfolgreichen Umsetzung
René Pfisterer

0 comments

Fortsetzung – So machst du dich selbständig! Der Weg zur erfolgreichen Umsetzung

aktualisiert am: December 12, 2023

Hast du den Wunsch, deine eigene Firma zu gründen, doch schreckst vor den zahlreichen bürokratischen Anforderungen und dem unklaren Pfad zurück? Keine Sorge, du bist nicht allein. Die Hürden auf dem Weg zur Selbstständigkeit können überwältigend wirken. Im vorherigen Blog-Beitrag haben wir uns mit den Gründungsformalitäten beschäftigt - wie man das Startkapital klug einsetzt und einen perfekten Businessplan erstellt. Heute werden wir uns weiterhin um deine Finanzen kümmern. Nachdem du diesen Artikel gelesen hast, wirst du nicht nur bereit für den Start sein, sondern auch selbstbewusst genug für dein spannendes Unternehmerabenteuer!

Die Bank

  • Auswahl der geeigneten Bank

Die Wahl der richtigen Bank ist ein entscheidender Schritt für die finanzielle Stabilität deiner Selbständigkeit. Bei der Auswahl solltest du nicht nur auf die Kontoführungsgebühren schauen, sondern auch die Services im Blick haben. Viele Banken bieten spezielle Geschäftskonten für Selbständige an, die oft zusätzliche Leistungen wie Online-Banking, Kreditkarten oder Finanzberatung umfassen. Vergleiche verschiedene Angebote und wähle die Bank, die am besten zu deinen Bedürfnissen passt.

  • Eröffnung eines Geschäftskontos

Sobald du die passende Bank gefunden hast, steht die Eröffnung eines Geschäftskontos an. Dieses Konto trennt geschäftliche und private Finanzen – ein wichtiger Schritt für die Buchführung und Steuererklärung. Die benötigten Unterlagen können je nach Bank variieren, üblicherweise sind es jedoch Gewerbeanmeldung, Personalausweis, und gegebenenfalls ein Handelsregisterauszug.

  • Finanzierungsmöglichkeiten und Kredite für Selbständige

In der Selbständigkeit können finanzielle Engpässe auftreten. Eine gut gewählte Bank unterstützt dich nicht nur im Tagesgeschäft, sondern bietet auch Finanzierungsmöglichkeiten und Kredite für Selbständige an. Informiere dich über die Konditionen und mögliche Fördermittel. Ein guter Draht zu deiner Bank kann dir in unsicheren Zeiten finanzielle Sicherheit geben.


Die Wahl der Bank ist mehr als nur eine Formalität – sie beeinflusst massgeblich deine finanzielle Flexibilität und Sicherheit. Im nächsten Abschnitt werfen wir einen Blick auf ein Thema, das oft gemieden wird, aber essentiell ist – die Buchhaltung.

Die Buchhaltung

  • Die Bedeutung einer effektiven Buchhaltung

Buchhaltung mag für viele Selbständige ein rotes Tuch sein, aber sie ist das Rückgrat einer gesunden Unternehmensführung. Eine effektive Buchhaltung bietet nicht nur einen klaren Überblick über Einnahmen und Ausgaben, sondern ist auch essenziell für die Steuererklärung und die langfristige Finanzplanung.

  • Buchführung selbst erledigen oder Profis einbeziehen?

Die Frage, ob du deine Buchführung selbst übernehmen oder einen Profi engagieren sollst, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Kleinere Unternehmen können oft mit Buchhaltungssoftware arbeiten, während bei komplexeren Strukturen ein Steuerberater sinnvoll ist. Die Investition in professionelle Buchhaltung kann sich durch Zeitersparnis und die Vermeidung von Fehlern auszahlen.

  • Digitale Tools für die Buchhaltung

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von digitalen Tools, die die Buchhaltung erleichtern. Von Buchhaltungssoftware bis zu Apps, die Belege digitalisieren – diese Tools können den Prozess nicht nur effizienter, sondern auch fehlerärmer gestalten. Eine sorgfältige Auswahl entsprechender Programme kann den Buchhaltungsalltag erheblich vereinfachen.

  • Wichtige Fristen und Pflichten

Die Buchhaltung unterliegt bestimmten Fristen und Pflichten, insbesondere im Hinblick auf die Steuererklärung. Halte diese genau ein, um Bußgelder zu vermeiden. Eine gut organisierte Buchhaltung ermöglicht es dir, diese Termine stressfrei einzuhalten.

Ein gut geführtes Zahlenwerk ist der Schlüssel zu finanzieller Stabilität. 

Fazit

Startklar und Selbstbewusst ins Unternehmerabenteuer

Wähle deine Bank sorgfältig aus, eröffne ein separates Geschäftskonto und nutze Finanzierungsmöglichkeiten. Behalte die Buchhaltung im Blick, entscheide zwischen Selbstbuchung und professioneller Unterstützung, und optimiere den Prozess mit digitalen Tools. Dieser Artikel bietet nicht nur Tipps, sondern auch einen klaren Fahrplan für angehende Unternehmer. Dein aufregendes Unternehmerabenteuer beginnt hier!


Dein Erfolg beginnt jetzt! Gibt es spezifische Fragen oder Themen, die du gerne weiter vertiefen möchtest? Lass es mich wissen, und ich unterstütze dich gerne auf deinem Weg zum erfolgreichen Freelancer!


Wenn du noch nicht soweit bist, in meinem letzten Blog-Beitrag ging es um den Weg zur erfolgreichen Umsetzung deiner Selbständigkeit und wenn du dich bereits mit dem Thema Verträge beschäftigst, dann sind die Vertragsvorlagen genau das richtige für dich.


Vertragsvorlagen für Freelancer

Bist du Freelancer und an Vertragsvorlagen interessiert, die dir die nötige rechtliche Sicherheit geben, um dich auf deine Arbeit als Freelancer zu konzentrieren?


Sichere dir noch heute deine Vertragsvorlagen für Freelancer

💡Mit dem Vertragspaket bekommst du die perfekte Lösung für dieses Problem an die Hand. Das Bundle enthält alles, was du benötigst, um dich als Freelancer abzusichern - und das zu einem Bruchteil der Kosten, die du für einen Anwalt zahlen würdest.


Für alle, die noch mehr lernen wollen: In meinem Buch „Finanzmanagement einfach gemacht“ gebe ich Freelancern Tipps, wie sie ihre Finanzen in den Griff bekommen.


Das ebook gibt dir Tipps, wie du:

  • Geld sparen kannst, vorallem langfristig
  • Geld gewinnen kannst und
  • wie du deine Finanzen in den Griff bekommen kannst.

Wenn dir meine Tipps gefallen und du sie sogar umsetzt, dann freue ich mich auf einen Kommentar oder eine Rückmeldung von dir.


Disclaimer: Diese Informationen stellen in keiner Weise und zu keinem Zeitpunkt eine Steuerberatung gemäß Steuerberatergesetz (StBerG) dar und ersetzen auch nicht den Gang zum Steuerberater.


Über den Autor

René Pfisterer

Ich arbeite seit 2010 in der Digitalbranche und bin davon insgesamt 7 Jahre selbstständig.

Es war ein langer Weg voller Höhen und Tiefen, voller „Trial and Error“ und unangenehmer Konfrontationen mit mir selbst… Zweimal stand ich selbst kurz vor dem finanziellen Aus und habe dann eine 180° Kehrtwende hingelegt.

Trotz aller Widrigkeiten habe ich es schließlich geschafft, ein effektives System für meine Selbstständigkeit. Dieses System bildet heute die Basis für mein Fortbestehen als Freelancer.


Ähnliche Artikel


Experten-Tipps

Finanzen Chaos?


Erfahre hier, wie Du mit meinen Tips und Tricks Deine Finanzen so automatisierst, dass Du im Jahr bis zu 12.960 Euro sparst!

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>